Kaffee auf Berührung: EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck #Video

Kaffee auf Berührung: Siemens EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck

Es ist so eine Sache mit dem „Touch“. Man darf da ruhig versucht sein, in philosophische Sphären auszuschweifen und Ausstrahlung oder gar „das gewisse Etwas“ zu beschwören. Aber wie es sich fürs Infotainment auf einem Blog gehört, wollen wir beim Wesentlichen bleiben. Und „Touch“ ist in einem Zeitalter, in dem man sich über berührungssensitive Displays durch die Welt navigiert, dann ganz konkret nur leichtes Berühren, Streifen, Antippen.

Wir sehen das beim Smartphone oder Tablet, im Auto-Cockpit und sogar bei Kaffeevollautomaten. Der EQ.6 aus der Siemens Kaffee-Schmiede ist so einer mit dem gewissen Touch, der damit im Dienste des Genusses das hoch komplexe Kaffeebrühen mit Leichtigkeit zu einem unkomplizierten Vergnügen macht.

Kaffee auf Berührung: Siemens EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck

Das jüngste Mitglied der EQ-Vollautomaten-Reihe reagiert mit seinem „coffeeSelect“-Farb-Touch-Display auf sanfte Berührung und ist nicht nur optisch ein Hingucker ist, sondern auch in der Bedienung äußerst komfortabel.

Kaffee auf Berührung: Siemens EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck

Über die Sensorfelder kommt man bequem durchs komplette Kaffee-Menü. So lassen sich die verschiedensten Kaffee-Spezialiäten in gewünschter Größe oder Aromaintentsität auswählen und auch sämtliche Funktionen zu Reinigung und Pflege aufrufen.

Kaffee auf Berührung: Siemens EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck

Mit dem berührungssensitiven Mini-Bildschirm liegt der EQ.6 voll im Trend. Wie die Branche jüngst etwa auf der IFA gezeigt hat, sind Touch-Displays auf dem besten Weg, auch bei Küchengeräten zum Standard zu werden.

Die Digitalisierung macht eben nicht mal vor der Küche halt. Kein Wunder, hat die mittlerweile mehr Sex-Appeal als das Auto und wandelt sich zunehmend vom reinen Arbeitsraum zum lifestyligen Wohnbereich – wie das Zukunftsinstitut im Auftrag von Siemens in seinem Trendreport “Future Living” herausfand.

Kaffee auf Berührung: Siemens EQ.6 mit Touch-Display reagiert auf Fingerdruck

Eine intuitive Gerätebedienung etwa via Touch-Display kann dabei den Bedürfnissen moderner Anwender gerecht werden, die ihren Alltag in einer immer komplexeren Lebenswelt bewältigen müssen. Dazu zählt der Trendreport neben Flexibilität und Spontanität vor allem auch Vereinfachung.

Und Kaffee, der optimal gebrüht samt Milchschaum auf Fingerzeig vollautomatisch in der Tasse landet, fällt ganz sicher genau in diese Kategorie.

+Links: Siemens | EQ.8 | “Future Living: Moderne Lebenswelten für das 21. Jhd.“ (pdf)

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. […] besteht aus rund 500 Einzelteilen, die alle ihren Job erledigen müssen, damit wir auf Touchscreen-Druck frisch gebrühten Kaffee mit viel Aroma genießen können. Ohne virtuelle „Explosion“, die viel […]

  2. […] das Mögliche läuft bequem auf Tastendruck (bzw. beim EQ.6 per Touch), da nicht nur die Vielfalt aromatischer Kaffeespezialitäten Kaffee zum Erlebnis macht, sondern […]

Antwort schreiben