Schmeckt am allerbesten: Kaffee aus der #Lieblingstasse

Schmeckt am allerbesten: Kaffee aus der #Lieblingstasse

Kaffee, der nach allen Regeln der Kunst frisch gebrüht ist, schmeckt ausgezeichnet – und am allerallerallerbesten nur noch aus der Lieblingstasse. Aus gutem Grund, wie Tom Stafford von der englischen Sheffield University herausgefunden hat. Denn Kaffee trinken ist ein äußerst ritueller Vorgang, sagt der britische Psychologe, und dazu gehört auch, immer aus derselben Tasse zu trinken.

Wird der Ritus gestört, könne man sich bei einer Tasse Kaffee weniger gut entspannen und zurücklehnen. Dennoch kann die Lieblingstasse von Zeit zu Zeit auch variieren oder muss sogar ersetzt werden, wenn zu viele Macken von einem erfüllten Kaffeeleben zeugen.

Manchmal weicht sie auch ganz kurz nur, etwa um sich der aktuellen jahreszeitlichen Entwicklung und entsprechenden Festivitäten anzupassen.

Schmeckt am allerbesten: Kaffee aus der #Lieblingstasse

Ostern zum Beispiel, das in diesem Jahr Anfang April schon vor der Türe steht. Da sind dann traditionell ja gerne Hasen oder andere Frühlingsboten gefragt.

Und ganz egal, ob es nun die permanente oder eine saisonale Tasse ist, die gerade überproportional zum Einsatz kommt – um das gute Kaffee-Klima bei der Arbeit oder auch zu Hause nicht ernsthaft aufs Spiel zu setzen, sollte man nur eins auf alle Fälle nicht: sich an der Lieblingstasse eines anderen vergreifen.

Wie so eine Lieblingstasse aussieht und weshalb gerade nur die in Frage kommt, ist ein anderes spannendes Thema, dem wir ein andermal auf den Grund gehen wollen. Bei der Social-Media-Plattform Instagram kann man sich unter dem Hasthtag #Lieblingstasse auf jeden Fall mal mit einigen Inspirationen eindecken.

Jetzt erst mal Kaffee …

Schmeckt am allerbesten: Kaffee aus der #Lieblingstasse

+Links: The Telegraph | Tom Stafford

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. […] liegt in der Natur des Menschen, beim Kaffeetrinken am liebsten nach der Lieblingstasse zu greifen – und in der Natur der Sache, dass die, egal ob als permanenter oder saisonaler […]

Antwort schreiben